Montag, 16. September 2019

Ich war Teststrickerin

Es gibt im Leben Phasen, die würde ich umschreiben mit "Wenn das Leben dir Zitronen gibt ..."
Ich möchte gar nicht näher darauf eingehen, aber es erklärt, warum ich mich hier einige Zeit nicht gemeldet habe.

Heute kann und möchte ich dir aber etwas zeigen:

Ich war Teststrickerin für die liebe Eva aus der Schweiz für das wunderschöne Tuch "Carola":


Die tolle Anleitung findest du auf Ravelry 

Eva verwendet in ihrer Original-Anleitung die tolle Drops Fabel (205m/50g) von Garnstudio in vier unterschiedliche Farben, gesamt 277g. 

Da ich kurz vor dem Urlaub das Garn besorgen musste, war es zu knapp für eine Online-Bestellung. So bin ich in den kleinen (aber feinen) Wollladen in der Nachbarortschaft und habe mir vier Farben zusammengestellt - obwohl ich keine Strickanfängerin bin, habe ich voller Begeisterung ausgewählt, dabei aber nicht beachtet, dass die Garne unterschiedliche Qualitäten haben... 🤪

Folgende Garne habe ich gekauft:

150g Lungauer Sockenwolle 6-fach - die "bunte" im Bild,
75% Schurwolle, 25% Polyamid, 
50g/140m, vollständig verbraucht

100g Schachenmayr Regia 4-fädig in lila,
75% Schurwolle, 25% Polyamid, 
50g/210m, 86g verbraucht

50g Lungauer Vielseitige 210 in orange,
75% Wolle superwash, 25% Polyamid, 
50g/210m, 44g verbraucht

100g Schachenmayr Catania in gelb,
100% Baumwolle, 
50g/125m, 73g verbraucht (mehr als in der Angabe, das liegt aber an den viel geringeren Laufmetern!)

Die Anleitung ist leicht verständlich und aus meiner Sicht auch anfängertauglich - ich bin mit meinem Ergebnis seeeeehr zufrieden. Die unterschiedlichen Garnstärken machen bei mir auch überhaupt keine Probleme - ich habe nämlich befürchtet, dass sich dadurch das Tuch an den Rändern unterschiedlich zusammen zieht, das ist aber gar nicht der Fall. Trotzdem: wenn du das Tuch nachstricken möchtest, empfehle ich dir, annähernd gleiche Garnqualitäten zu verwenden - damit vermeidest du das Risiko, dass es bei dir doch anders ausfällt.

Bei meinem Tuch wölbt sich der Abkettrand etwas (auf dem ersten Bild zu sehen) - beim nächsten Mal werde ich lockerer abketten bzw. eine andere Methode (z.B. Elastisches Abketten) verwenden. 

Wie gefällt dir dieses Tuch?
Hast du Lust bekommen, es ebenfalls zu stricken? Wenn ja, zeige uns dein Ergebnis auf Instagram und kennzeichne es mit @eatelier39, #tuchcarola und @tinklknit

Kommentare:

  1. Ein wunderbarer Blogbeitrag Brigitta !
    Vielen Dank für dein Testen und deine Mithilfe, das Resultat ist dir sehr gelungen!!! Viel Freude beim Tragen von Carola! Liebe Grüsse, Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde das Tuch nicht selbst tragen, diesmal wird es ein Geschenk, das ich bald überreichen kann. Bestimmt wird aber auch eine Carola für mich selbst entstehen :-)

      Löschen