Mittwoch, 22. Mai 2019

"Disco Fever Merino" von Wolldackel

Ich habe mich entschieden, mein nächstes Projekt aus der "Disco Fever Merino" von Wolldackel zu stricken und habe am Montag damit begonnen.


Zu Beginn nochmals die Details zum Garn:

Das Garn besteht zu 100% aus südamerikanischer Schurwolle, 24 Mikron, mulesingfrei. Es ist superwash behandelt und kann daher mit bis zu 40 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden
(ob ich mich das traue?🤔)

Ich habe mir bei "Wolldackel" zwei Stränge gekauft - jeder Strang hat 100g mit 400m Lauflänge.

Die Farben sind so schön leuchtend, das Material angenehm weich und luftig. Deshalb möchte ich daraus ein Sommertop stricken. Obwohl ich mir nicht sicher bin, ob die Laufmeter reichen werden, einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.

Mittlerweile habe ich auch schon ein paar Runden geschafft - sieh mal:

Um bei der Länge flexibel zu sein, arbeite ich nach einer Anleitung RVO (=Raglan von oben).

Die Basisanleitung habe ich bei "DROPS Design" (=Garnstudio.com) gefunden: "Sea Nymph" (Nr. 168-1). Diese ist für ein wesentlich dickeres Garn (50g/100m) geschrieben, weshalb ich die Maschen laut Größe XL angeschlagen habe. Vorerst arbeite ich die Zunahmen nach Anleitung (in jeder 2. Reihe 12 Maschen), muss aber wahrscheinlich mehr Reihen als angegeben stricken, um auf die entsprechende Höhe und Weite bis zum Armausschnitt zu kommen.

Weitere Anpassungen, die ich vorgenommen habe oder vornehmen werde:
  • weil das Garn selbst schon so bunt ist, lasse ich das Lochmuster an den Ärmeln weg
  • wie gesagt, ich möchte ein Sommertop haben, deshalb werden die Ärmel auch entsprechend kürzer ausfallen
  • die Länge wird - je nachdem wie weit das Garn reicht - angepasst

Wie gefällt dir das Projekt?

1 Kommentar:

  1. Hallo aus Wien,
    ein Kompliment für deine Seite! Du machst schöne Sachen.
    Liebe Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen