Montag, 4. Februar 2019

Was ich 2018 gelesen habe


Lesen  ist eines meiner liebsten Hobbies, für das ich mir wieder bewusst mehr Zeit nehme. Diese Bücher haben es auf meine "Gelesen-2018-Liste" geschafft:
(vermutlich nicht ganz vollständig?!)
  1. Arthur Escroyne - Der Killer im Lorbeer
  2. Arthur Escroyne - Aufschrei in Ascot
  3. Arthur Escroyne - Schüsse im Shortbread
  4. Arthur Escroyne - Mit Schirm, Charme und Kanone
  5. Arthur Escroyne - Die Kirschen in Nachbars Garten
  6. Arthur Escroyne - Keine Rosy ohne Dornen
  7. Richard Laymon - Die Spur
  8. Clare Swatman - Before You Go - Jeder letzte Tag mit dir
  9. Mikael Bergstrand - Der 50-jährige, der den Hintern nicht hochbekam, bis ihm ein Tiger auf die Sprünge half
  10. Guillaume Musso - Vielleicht morgen
  11. Elena Ferrante - Meine geniale Freundin
  12. Elena Ferrante - Die Geschichte eines neuen Namens
  13. David Safier - Happy Family
  14. Claudie Gallay - Die Liebe ist eine Insel
  15. Shari Lapena - The Couple Next Door
  16. Harlan Coben - Ich schweige für dich
  17. Rainer Nikowitz - Altenteil
Demnächst folgt ...
  • eine Rückschau auf bisherige Handarbeits-Projekte
  • ein Blick in mein Woll-Archiv (über das ich mir erst den Überblick verschaffen muss) und
  • Beiträge zu aktuellen Projekten und Büchern

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen